1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wartime: Innovatives Echtzeit-Brettspiel von Wizkids

Dieses Thema im Forum "Brettspiele" wurde erstellt von Redaktion, 17. August 2017.

Schlagworte:
  1. Redaktion

    Redaktion New Member

    Rundenbasierte Strategiespiele gibt es in Form von Tabletop- oder Brettspielen oder als digitales Pendant in Form von Computer- oder Videospielen. Bei Echtzeitstrategiespielen stellt sich die Lage bisher anders dar, denn diese sind aufgrund des händisch eher schwierigen Zeitmanagements hauptsächlich auf dem PC oder Konsolen verfügbar. Mit Wartime: The Battle of Valyance Vale wagt sich Publisher Wizkids nun in neues Terrain vor und möchte den Flair eines Echtzeitstrategie-Spiels im Rahmen eines Brettspiels ermöglichen.

    Realisiert werden soll das ganze durch bis zu 12 Sanduhren, die beim Spielen immer dann aktiviert (also umgedreht) werden, wenn eine Einheit eine Aktion ausführt. Ist die Zeit abgelaufen, steht die Einheit für weitere Aktionen zur Verfügung. Um die unterschiedliche Dauer verschiedener Aktionen zu berücksichtigen stehen Sanduhren mit unterschiedlichen Laufzeiten (30, 60 oder 90 Sekunden) zur Verfügung. Des Weiteren gibt es auch Sanduhren, die nicht direkt mit einzelnen Einheiten verknüpft sind, sondern immer dann zum Einsatz kommen, wenn innerhalb einer Mission ein Zeitlimit vorgegeben ist. Durch die ständig laufenden Sanduhren soll zum Einen die Hektik eines Echtzeitstrategiespiels simuliert werden, zum Anderen wird hierdurch aber auch ermöglicht, dass beide Spieler gleichzeitig Aktionen ausführen und nicht auf den jeweils anderen warten müssen.

    Neben dieser innovativen Spielidee setzt Wartime: The Battle of Valyance Vale auf altbekannte Elemente des Stratgie-Genres. In den für zwei Spieler ausgelegten Schlachten treffen jeweils zwei befeindete Armeen aufeinander, die Orks und Menschen nachempfunden sind. Als Spielfeld für die einzelnen Missionen dienen die Hexfeld-Landschaften, die Fans rundenbasierter Strategiespiele bestens bekannt sein dürften.

    Das Spiel bietet mehrere Spielmodi: Spielt man eine Kampagne, wirkt sich der Ausgang einer Schlacht auf die folgende Mission aus, was für zusätzliche Abwechslung sorgen soll. Neben den vorgegebenen Szenarien soll Wartime: The Battle of Valyance Vale zudem auch die Möglichkeit bieten, eigene Missionen zu konfigurieren.

    Ob das neuartige Konzept, ein Echtzeitstrategiespiel mittels Sanduhren zu simulieren tatsächlich aufgeht, wird sich natürlich erst zum Release des Spiels zeigen. Wartime, das von Christopher Parks und Christopher Guild entwickelt und von Josh Tempkin und Brad Lackey designt wurde, erscheint im September 2017 und kann vorher bereits auf der heute beginnenden Gen Con in Indianapolis (Indiana, USA) probegespielt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für den amerikanischen Markt liegt bei 59,99$.
     

    Anhänge: