Sitting Duck

DrStrangelove

DrStrangelove

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
14 Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
Alter
36
Ort
Duisburg
Hallo zusammen

gestern Abend habe ich seit langem mal wieder ein Spiel geschafft.

Dabei trat folgende Situation auf.

Ich spielte Imperium (YEAH!). In einem Zug (hier der Einfachheit halber als 1. dargestellt) flog der Gegner erst seinen X-Wing in einen Asteroiden und danach den Falcon wie gezeigt gegen den X-Wing. Also standen beide erstmal.

Im zweiten Zug habe ich dann schnell einen meiner Tie-Fighter ("müssen" ja wegen Pilot-Skill als erster fliegen) gegen den Falcon gerammt.

Links waren noch 2-3 cm zum Spielfeldrand.

Andere Schiffe hatte der Gegner nicht mehr.

Meine Frage:
Haben wir die Regeln richtig interpretiert, dass der Gegner nun festsaß ohne daran was ändern zu können?
1. Der X-Wing kommt nach vorne nicht weg, weil er dann in den Falcon knallt.
2. Der Falcon darf wegen Base-Contact nicht auf den Tie schießen und kann ihn somit nicht aus dem Weg räumen.
3. Weder Falcon noch Tie können fliegen, weil sie direkt ineinander stoßen.

Ich habe dann also schön meinen Schwarm drum verteilt und den Falcon zu klump geschossen. Der X-Wing hat sich durch den Asteroiden im Laufe der Runden selbst zerlegt.

Hier nochmal ne Skizze:

SittingDuck.png
 
S

Skargar

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Reaktions-Punkte
11
Falcon und Tie dürfen in ihrem nächsten Zug wieder fliegen. Du wählst ein Manöver, wenn der Tie am Ende der Manöverschablone ohne Kollision platziert werden kann, ist alles gut. Analog der Zug des Falcon. Die Frage für dich als Tiespieler ist doch bloß, ob du das willst. Wenn ich deine Skizze richtig interpretiere, dann kann der Tie sich durchaus mit einem links oder gerade-Manöver lösen. Allerdings fliegt er dann vom Spieltisch. Also wählst du lieber ein Manöver, was sofort wieder zu einer Kollision mit dem Falcon führt. Damit machst du zwar nichts mehr mit dem Tie, zwingst aber den Gegner, die Situation aufzulösen. Der Falcon könnte über den Tie fliegen, sofern unten noch genug Platz ist, und ihn dann per 360 Grad runterholen. Generell ist es eine beliebte Taktik, kleine und billige Schiffe wie Ties als Blockade zu verwenden.
 
Icegrim

Icegrim

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2011
Reaktions-Punkte
17
Ort
Essen
Solange ein Schiff mit einem Manöver plaziert werden kann, bleibt es nicht stehen.
 
Icegrim

Icegrim

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2011
Reaktions-Punkte
17
Ort
Essen
X-Wing ist theoretisch dreidimensional angelegt, damit Schiffe sich gegenseitig über/unterfliegen können.
Theoretisch weil sich nicht aufeinander zum stehen kommen können.
Ist also eher 2,5D.
 
DrStrangelove

DrStrangelove

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
14 Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
Alter
36
Ort
Duisburg
Ah, ok. Dann haben wir das doch falsch gespielt. Danke für die Aufklärung.
 

Über uns

Das Tabletop Forum ist deine große deutschsprachige Community, bei der sich alles um das Tabletop-Hobby dreht. Gelegenheitsspieler und Ethusiasten können sich hier gleichermaßen über alle Aspekte des Tabletop-Hobbys austauschen.
Oben