Leim oder was

K

Kroxigore

Gast
Ich glaube, ich habe jetzt eine gute Alternative zu Leim gefunden.

Die, die schonmal Wälder oder dergleichen gebaut haben, kennen das Problem mit sich hochbiegenden Platte. Der Leim baut soviel Spannung auf, das die Ecken hochkommen und man hinterher alles sichelförmige Geländeteile hat.

An die Möglichkeit von Alex wollte ich nicht ran, ist mir einfach zu teuer. Ich meine damit die Plastikkarten.

Ich habe hin und her überlegt, etwas ausprobiert und jetzt scheints ne gute Lösung zu geben:

Ich nehme Wasser. Für die acht Geländeteile war es ca ein viertel Wasserglas.

Da streue ich Kleister rein. Gaanz langsam. Nen bischen Geduld dabei, damit man ne gute Konsistenz kriegt.

Ist der Kleister feddich, kommt grüne Wandfarbe rein. Die hat fast den Farbton wie Goblingreen.

Dann wird das Base damit 'eingekleistert' und statisches Gras drauf gestreut. Bis jetzt, ist ne Woche her, sind die Wälder so gut wie plan. Das Material der Platten ist Bastelholz für Laubsägearbeiten. Also sehr verforumgsfreudig.
 
Red Scorpion

Red Scorpion

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
14 Oktober 2005
Reaktions-Punkte
8
Alter
40
Ort
Essen
ich hoffe nur du sparst nicht am falschem ende. wäre schade wenn später alles umsonst war.
 
K

Kroxigore

Gast
bis jetzt noch alles plan. ich denke mal nicht, dass sich da jetzt noch was hochbiegt.
im laufe der woche begrüne ich noch weitere geländeteile. die haben als basis hartfaserplatten. ich denke aber mal, das ergebnis wird das gleiche sein.
wenn ich alles feddich habe, setze ich hier bilder von den geländeteilen rein.
 
K

Kroxigore

Gast
hier nen paar bilder vom spiel gegen jörg.

der felsen mit der höhle ist noch nicht ganz feddich. da kommt noch nen bischen was dran.

melde gehorsamst, immer noch alles plan.
 
Herr der Miniwelten

Herr der Miniwelten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
@Kroxi: Eine andere Möglichkeit um den Kräften des Hochbiegens entgegen zu wirken ist die Rückseite mit Tapete zu bekleben. Kleister anrühren, auf Tapete auftragen, einwirken lassen und dann drauf auf die Rückseite. Somit heben sich die Kräfte gegenseitig auf und ist auch Kostengünstig. Zumal dann noch Spielplatten mit Grass so gut wie garnicht abgenutzt werden. Das Prinzip funktioniert auch mit Spielplatten :] :]
 
K

Kroxigore

Gast
du meinst das geht auch bei leim?

also unterseite tapete mit kleister und oberseite wie gehabt mit leim?
 
Herr der Miniwelten

Herr der Miniwelten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
Jepp, glaub mir kenn ich mich als Schreiner mit aus :D :D
 

Über uns

Das Tabletop Forum ist deine große deutschsprachige Community, bei der sich alles um das Tabletop-Hobby dreht. Gelegenheitsspieler und Ethusiasten können sich hier gleichermaßen über alle Aspekte des Tabletop-Hobbys austauschen.
Oben