Cosmophobia und ander Systeme

F

Faxomat

Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2011
Reaktions-Punkte
0
Ort
Bottrop
Hallo

ich würde gerne mal wissen wie die alten Mitglieder von Cosmophobia über andere Spielsysteme denken.(oder wie das generell im Club gesehen wird)
Sind diese Systeme (Bolt Action , Firestorm Armada , Dust , Freebooters .. usw)
interessant oder werden sie nur geduldet weil 40K ja das Topspiel ist.

Lameth schreibt sich die Finger wund und es gibt kaum Feedback weder negativ noch positiv.


bis dann
 
Lameth76

Lameth76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2013
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
Ich glaube das fehlende Feedback ist auf die Forumsfaulheit zurück zu führen, weniger auf mangeldes Interesse. Aber auch ich würde mir natürlich mehr Austausch wünschen.
 
A

Astijan

Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2013
Reaktions-Punkte
0
Auch wenn ich kein alter Hase bin, aber meinerseits liegt die fehlende Resonanz hier eher daran, dass ich bereits in einem anderen Forum darauf reagiert habe. ;)

Wobei die Frage mich auch interessiert, weil davon ja auch die Bereitschaft abhängt, in Gelände für andere Systeme zu investieren.
 
guenter der weis[s]e

guenter der weis[s]e

Forenprofi
Mitarbeiter
Mitglied seit
17 März 2010
Reaktions-Punkte
1
Alter
64
Ort
Duisburg-Duissern
Ich selbst spiele keins der anderen Systeme.. finde die (vor allem X-Wing und Warmachine/Hordes) sehr interessant..

Feedback kommt von mir deshalb keins, weil ich mich in den Spielsystemen nicht auskenne und nicht gerne auch dort noch ins Fettnäpfchen treten möchte..
 
Cabal

Cabal

Cosmophobia-Vorstand
Mitglied seit
1 Februar 2012
Reaktions-Punkte
5
Mangelndes Feedback... ich dachte immer, Lameth macht das, weil es ihm schlicht und ergreifend Freude macht.

Ansonsten, was soll ich denn immer schreiben? "Sieht gut aus!", "Coole Sachen", "Nicht mein Fall"?
Ich spiele WHFB, Warmachine und Infinity (+ einige Altlasten zu Hause) und wirklich mehr brauche ich gerade auch nicht.

Spannender als so etwas zu schreiben/ zu lesen, fände ich ein Vorstellungs-Wochenende. Wenn auf jeder Platte ein anderes System zum austesten wäre oder so. Dann würde ich auch das Schiffchenspiel, Bolt Action und Freebooters antesten und selber Vorstellungsrunden für Warmachine geben. Unter der Woche möchte ich aber weniger neues testen, sondern das spielen, was ich besitzte.
 
Rhunmaki

Rhunmaki

Moderator
Mitglied seit
30 Mai 2008
Reaktions-Punkte
4
Ort
Essen
Bei Dystopian Wars, Godslayer und Freebooters bin ich ja dabei. Andere Systeme gerade historische sind überhaupt nicht meins.

Ein Problem ist aber auch, dass viele nicht durch die "oberen" Foren gucken. Es gibt mehrere die nur unter Cosmophobia.de reingucken und da sieht man nur die "unteren" Foren. Also Öffnungszeiten, Internes und Co.

Und allgemein sind andere Systeme doch gern gesehen. Immerhin haben sich viele andere Systeme angeschloßen. Bolt Action sind einige dabei und auch Dystopian Wars haben sich einige der "alten" Hasen zugelegt.

Das das Gelände "noch" nicht existiert liegt meiner Meinung nach, daran, dass es nicht viele Geländebauer bei uns gibt und mit 40k stellenweise einfach Geld über Turniere verdient wird und damit es für den Club etwas wichtiger ist. Vor allem ist vieles Gelände, welches für 40k existiert, sehr alt. Einige der Geländeteile sind fast so alt wie der Club selbst. Gelände war immer schon ein sehr schleichender Prozess, bis sich einer oder zwei mal hingesetzt haben und einiges "produziert" haben...


Und zum Thema Topspiel "40k"... Inzwischen haben wir in den letzten drei Monaten mehr nicht 40k Spieler als 40k Spieler... Das Problem ist meiner Meinung nach 40k hat sich gesetzt und man kennt die Spielerschaft in und auswendig. WarmaHordes erreicht diesen Status auch langsam. Der Rest muss sich noch nachentwickeln.
Wie gesagt meine Meinung dazu...
 
D

Drakkan Vael

Cosmophobia-Mitglied
Mitarbeiter
Mitglied seit
24 März 2009
Reaktions-Punkte
0
Hallo

ich würde gerne mal wissen wie die alten Mitglieder von Cosmophobia über andere Spielsysteme denken.(oder wie das generell im Club gesehen wird)
Sind diese Systeme (Bolt Action , Firestorm Armada , Dust , Freebooters .. usw)
interessant oder werden sie nur geduldet weil 40K ja das Topspiel ist.

Lameth schreibt sich die Finger wund und es gibt kaum Feedback weder negativ noch positiv.


bis dann

Also da ich persönlich eine ganze Reihe Systeme spiele, bin ich nicht sicher, was Du wissen willst.
Foren lesen und schreiben nicht alle und die die es lesen, schreiben nicht immer was. Ich werde auf absehbare Zeit bis auf X-Wing (das ich spiele aber noch nicht selber besitze), und Dystopian Wars nichts Neues anfangen. Sechs bis sieben unterschiedliche Systeme sind mir genug. Für mehr reicht weder Geld noch Zeit (ich hab auch noch andere Hobbies).
 
Icegrim

Icegrim

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2011
Reaktions-Punkte
17
Ort
Essen
Schließe mich Cabal und Rhunmaki an.

Auf der einen Seite sehe ich es sehr gerne wenn andere Systeme gespielt werden als 40k, WHFB und WarmaHordes, da damit einfach Vielfalt in den Club kommt.

Auf der anderen Seite:
Ich habe meine Systeme für mich gefunden.
40k ist mein Urgestein, bei WarmaHordes kommt noch jede Menge, da es ein relativ junges System ist, zumindest im Vergleich zu 40k.
Und X-Wing ist, nun ja, X-WING halt.

Um ehrlich zu sein: Bolt Action juckt mich gar nicht. 2. Weltkrieg kotzt mich an.
Wems gefällt, dem sei es gegönnt.

Godslayer spricht mich nicht an.
Infinity und Firestorm, Dystopian Wars genau so wenig.

Das ist meine Einzelmeinung aber genau aus diesen Gründen melde ich mich zu solchen Themen einfach nicht.
Was jetzt allerdings nicht bedeutet, dass ich nicht bereit wäre für solche Systeme Gelände zu bauen.
Die Richtung fehlt hier einfach, da ich aufgrund fehlendem Background nicht weiß wie Gelände für z.B. Infinty aussehen sollte.
 
Lameth76

Lameth76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2013
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
Spannender als so etwas zu schreiben/ zu lesen, fände ich ein Vorstellungs-Wochenende.
So was könnte man ja angehen. In der Woche kann ich eh nicht, aber am WE wäre das doch mal was. Ich kann bloß nicht für zig Spiele 2 spielbare Fraktionen stellen und spielen.
 
S

Skargar

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
4 Oktober 2010
Reaktions-Punkte
11
  • #10
Wie bereits einige schon vor mir geschrieben haben hat vermutlich jeder sein Lieblingssystem gefunden. Nichts desto trotz gucke ich mir persönlich auch gerne mal ein anderes System an. So bin ich von 40k weg zu Warmachine und X-Wing. Freebooters fate und Düst Taktics sagen wir z.B. nicht zu, ww2-Settings ebenso nicht. Dystopian Wars finde ich sehr interessant, aber ich habe nunmal schon drei Systeme, von denen ich es gerade mal schaffe, 2 zu spielen. Von daher schaue ich mir die Threads zwar an, aber ein neues System wird es eher nicht werden. Und wenn, dann steht da noch Dystopian Wars vor ;).
 
Lameth76

Lameth76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2013
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
  • #11
Das hört sich so ein bißchen an, als würde ich von allen die mitposten verbindlich verlangen, das System zu spielen ;)
Wir sind hier in einem Diskussionsforum mit dem Thma TT. Ich spiele auch nicht alles was ich hier poste, aber die Plattform ist doch dafür da, um sich über das gemeinsame, sehr vielfältige Hpbby auszutauschen.
 
F

Faxomat

Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2011
Reaktions-Punkte
0
Ort
Bottrop
  • #12
hallo

es geht hier nicht um die
Lieblingssysteme des einzelnen oder ob man den 2. WK zum kotzen findet
oder man schreiben soll wie toll dies oder jenes findet.
(die Idee mit dem Demotag/Vorstellungstag finde ich allerdings super)

Ich wollte eigentlich nur wissen wie ihr zu anderen Spielen steht.Ihr sollt keine neuen Spiel anfangen (nur wenn ihr Bock drauf habt:)
Mein Post war eigentlich nur dazu gedacht um mir klar zu werden wieviel Zeit und Engagement ich in den Club einbringen werde/will.
Weil ich sehr viel lieber baue und anmale als spiele.


bis dann
 
A

Aranth

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
2 Juli 2011
Reaktions-Punkte
2
  • #13
Bei mir ists so, dass ich früher sehr gestreut habe und micht dann zu mehr Fokussierung gezwungen habe. Daher spiele ich zur Zeit Warhammer 40k, bissel Fantasy und neu X-Wing.
Godslayer habe ich begonnen aber es ruht zur Zeit etwas.

Neue Sachen sind im Prinzip spannend, nur möchte ich mich nicht wieder verzetteln. Zumal ich, wenn ich alles mal spiele, die einzelnen Systeme ja seltener spielen würde und dabei immer wieder aus der Spielroutine gerate.

Zu dem "geduldet"...
für mich sind alle Systeme willkommen, nicht blos geduldet. Nur spielt nicht jeder das selbe und Vielfalt birgt dadurch die Gefahr eines nur kleinen Spielerpools.
 
Icegrim

Icegrim

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2011
Reaktions-Punkte
17
Ort
Essen
  • #14
Mein Post war eigentlich nur dazu gedacht um mir klar zu werden wieviel Zeit und Engagement ich in den Club einbringen werde/will.
Weil ich sehr viel lieber baue und anmale als spiele.


bis dann

Also ich find es jetzt schon ein wenig komisch, dass du dein Engagement für den Club davon abhängig machst ob im Club neben unseren Hauptsystemen noch anderes geduldet wird.

Was bei uns mittlerweile gespielt wird, nicht zuletzt durch die Fusion mit Falkenheim ist denke ich ersichtlich.

Was hindert dich also?
 
F

Faxomat

Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2011
Reaktions-Punkte
0
Ort
Bottrop
  • #15
es geht mir darum
das ich nicht weiß woran ich bin,das sollte keine "Erpressung " oder so was sein

Gespielt wird Freebooters , Warmachine ,Dystopian Wars sehen tue ich aber immer nur 40k Gelände.
Wenn es so ist das 40k dem Club Einnahmen bringt werde ich auch 40k
unterstützen wie auch immer (Transportfahrten, Geländebau egal)
Aber es muss auch Unterstützung für andere TT geben.

Möchte ich zuviel?
Wie gesagt ich weiß nicht woran ich bin.
 
D

Drakkan Vael

Cosmophobia-Mitglied
Mitarbeiter
Mitglied seit
24 März 2009
Reaktions-Punkte
0
  • #16
es geht mir darum
das ich nicht weiß woran ich bin,das sollte keine "Erpressung " oder so was sein

Gespielt wird Freebooters , Warmachine ,Dystopian Wars sehen tue ich aber immer nur 40k Gelände.
Wenn es so ist das 40k dem Club Einnahmen bringt werde ich auch 40k
unterstützen wie auch immer (Transportfahrten, Geländebau egal)
Aber es muss auch Unterstützung für andere TT geben.

Möchte ich zuviel?
Wie gesagt ich weiß nicht woran ich bin.

Das Du nur 40k Gelände siehst, liegt vielleicht an Deinen Augen. :D
Wir haben einen ganzen Schrank voll Fantasy-Gelände, das sich auch für Warmachine super gut eignet und auch genutzt wird.
Natürlich haben wir hauptsächlich 40k Gelände, da das am meisten gebraucht wird. Das anderes Gelände notwendig ist, ist klar, doch dafür - siehe Thread im internen Forum - gibt es einen separaten Beitrag. Bitte da Wünsche/Sorgen/Nöte aufschreiben.

Unterstützung für andere Systeme sollte es geben und gibt es, aber es "MUSS" nicht.
 
Icegrim

Icegrim

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
25 Februar 2011
Reaktions-Punkte
17
Ort
Essen
  • #17
Erpressung ist ein böses Wort.
Deine Nachfrage ist in meinen Augen aber auch keine solche.

Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich gerne bereit an Gelände für andere Systeme außer unseren großen Dreien zu arbeiten.

Und auch andere sollten sich nicht davon abhalten lassen.
Dafür muss noch nicht mal groß gefragt werden.
Wenn du Gelände für Dystopian oder Infinity bauen willst dann nur zu.

Auch hier lässt sich bestimmt ein Abend finden an dem man einen kleinen Workshop durchführen kann (wie gesagt ich kenne weder Größen noch mögliches Aussehen für beide Systeme).
 
Lameth76

Lameth76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2013
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
  • #18
Also ich sehe schon viel Offenheit für andere Systeme. Man muss sie halt mal mitbringen und spielen, den Leuten zeigen. Das Auge ißt halt mit ;)
Ich will weiterhin DW und Bolt Action im Klub spielen, wir werden vermehrt Malifaux und Infinity spielen, dann liegt noch SAGA bei mir rum, Neuroshima brennt mir unter den Nägeln und KoW und Warpath will ich auch spielen :)
Ach ja und Freebooters natürlich auch ;)
 
R

Rodikar

Cosmophobia-Mitglied
Mitglied seit
18 Dezember 2012
Reaktions-Punkte
2
  • #19
Also ich bin neuen Systemen immer aufgeschlossen und schaue mir auch schon mal was dazu an. Da ich aber viel Arbeit und noch andere Hobbies habe, bin ich nicht in der Lage im Forum wirklich darüber mit zu dsikutieren, außer bei den TTs, die ich selber spiele. Es ist schon, dass der Paul sich die Mühe macht uns über viele neue Systeme zu informieren, aber mehr als mal drüber schauen ist da meist nicht drin.
Gelände für andere Fantasysyteme ist mMn einiges vorhanden, solange es sich im 25 - 28mm-Bereich bewegt. Da muss man nur mal ein wenig in die Schränke schauen.
Dazu kommt natürlich, das meist auch nur Zeit ist für ein bis zwei Spiele, da bleiben dann manche Systeme auf der Strecke.

@Lameth: Wann bist du eigentlich das nächste Mal im Club?
 
Lameth76

Lameth76

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Januar 2013
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
  • #20
@Lameth: Wann bist du eigentlich das nächste Mal im Club?
Ich hoffe am Pfingsten.

Ansonsten kann ich leider in der Woche nicht, es sei denn ich habe Urlaub, das hatte ich aber ja schon erwähnt, als wir den Beitritt diskutiert haben. Ich bin da meist auf das WE beschränkt, wobei ich auch mal am WE arbeiten muss und sich auch andere Sachen auf das WE kumulieren.
 

Über uns

Das Tabletop Forum ist deine große deutschsprachige Community, bei der sich alles um das Tabletop-Hobby dreht. Gelegenheitsspieler und Ethusiasten können sich hier gleichermaßen über alle Aspekte des Tabletop-Hobbys austauschen.
Oben