[BFG Kampagne] Kommentare, Kritik und so

I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
So, hier ein Thread für Kommentare und Kritik zu den Reglen, den Berichten und/oder unserer Spielweise , also lästert oder lobt mal fröhlich los!:)


Direkt von mir ein paar Sachen:

Dustin: Deine Flotte brauch einen Namen! Wenn es irgendwie geht, geb bitte noch deinen Schiffen ein paar Namen und druck die Sachen aus damit auch der Gegner mal einfacher reingucken kann wieviel Schadenskapa du über hast.

Müller:
Wenn cih dir die Listen ordentlcih machen soll, schick mir bitte die Liste per PN, ich hab sie leider nciht mitgenommen.

Motte: Hoffe du bist nächste Runde dabei! Deine Schwarmflotte braucht auch noch nen Namen!

@ alle Teilnehmer: Im Fluff thread könnt ihr gerne auch die Ereignisse der Runde ncohmal aus Sicht eures Volkes schildern, werde ich bei Gelegenheit auch machen!
(oder einfach nur Propaganda schrieben, den anderen Hass entgegenschleudern, was weiß ich...)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KARMOTH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
Alter
52
Schwarmflotte Moloch
 
K

KARMOTH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
Alter
52
Frage :Kann ich nicht rückwirkend für Runde 1 Zwei Planeten Besetzen ????
 
Refestus

Refestus

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2006
Reaktions-Punkte
0
Ort
Essen
Kor o Kader Mýen so heisst meine flotte nächste woche bin ich schön mit Flottenlisten dabei!
ps die Idden für meine Wunschliste poste ich dir per on....fluff kommt auch dazu! Ps. gefällt mir sehr die Kampagne
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
Bekommen Necrons eigentlich keine Schiffsmodifikationen oder würfeln die auch auf den normalen Tabellen aus den Kampagnenregeln? Ich habe nämlich zwei "fanmade" Refitcharts für Necrons gefunden falls Interesse besteht.

Übrigens habe ich von Landor IV aus gestartet und mir Landor III unter den Nagel gerissen. Brauchst dir aber nicht die Mühe machen das jetzt extra abzuändern, da Landor II im nächsten Zug sowieso in das Imperium eingegliedert wird. ^^

Ach und: Fluff in Form eines Log- oder Tagebuchs kommt natürlich noch...
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
ich änder das im Text, in der datei änder geht auch flott, mach ich morgen!

Nexron charts kansnte ja mal hier posten, hab ich interesse
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
Zuletzt bearbeitet:
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
Die 2. Necron Tabelle gefällt mir recht gut!

Warprift guck ich mir mal später an für Tau.
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #11
So.. ich musste leider Runde 3+4 zusammen fassen, da ich nicht mehr ganz genau wusste was wann passiert ist!
Wenn euch Fehler auffaleln, irgendwas falsch oder gar nicht verzeichnet ist sagt es, dann änder ich das!

Weiterhin werden wir etlcihe Regeln änder und neu einführen, da einiges zu Problemen geführt hat!

Wichtigstes auf die schnelle:

Necrons brauchen 3 Runden zum vernichten eines Planeten und schaffen dies nur noch auf die 4+

Wunschsystem für Verstärkung wir geändert: Schlachtschiffe schwerer zu bekommen.

Neuer Befehl: Warproute suchen wird eingeführt. Damit soleln alle Völker neue Warprouten erschlieeßn können, allerdings mit sehr hohem Risiko.

Neuer Befehl: Verdopplung des Aktions Radius bei allen Befehlen, quasie direkter Sprung statt Warproute, verbunden mit entsprechendem Risiko.

Planetare Ausbauten werden billiger

Neuer Ausbau: Psionisches Leuchfeuer. Lässt eigene FLotten von überallher direkt in das System springen ohne Risiko. Nur einmal pro Spieler erbaubar.

Weiter: Neue ausbauten zum steigern des Opperationsradius, Raumhafen wird aufgewertet.

Ankündigung: evtl. trifft bald eine vor etlcihen Jahrzehnten angeforderte Spacemarine flotte ein um den Makel der Xenos und Ketzer aus dem System zu entfernen....


Anfügen von Wunsch und Refit Tabellen für Necrons, Tyraniden und Tau....

Also einiges an arbeit, denke aber ich schaff das vor nächsten Mittwoch!
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #12
Diskussion über die Regeln zum Verteidigen eines Systems bzw. eintreffende Flotten.

Diskussion über die Regeln zum Verteidigen eines Systems bzw. eintreffende Flotten.

Rob hat gesagt.:
Hi

Ich habe gerade die Bilder hochgeladen:
http://www.pvpkings.com/gothic/

Übrigens wäre ich für eine Änderung der Aufstellungsregeln. Erstens glaube ich nicht, dass es absolut fixe Punkte gibt an denen die Schiffe aus dem Warp austreten und zweitens ist unsere derzeitige Regelung meiner Ansicht nach nicht fair.
Du hattest gestern beispielsweise keine Chance deine Stärken, nämlich hohe Schussreichweite und Geschwindigkeit, auszuspielen.

Hier meine Idee:
Die ersten beiden Flotten betreten das Spielfeld zeitgleich auf gegenüberliegenden Seiten. Wer zuerst ankommt, der hat den ersten Spielzug, kann ihn aber auch an den anderen Spieler abgeben. Weitere Flotten kommen dann in späteren Spielzügen über eine vom Abweichungswürfel bestimmte Spielfeldkante rein.

Was hältst du davon?

Gruß
Rob


I*am*Salvation hat gesagt.:
Davon halt ich nix weil:

ICh lange überlegt habe, wie man den Vorteil einer Verteidigenden Flotte darstellen kann.
Es ist nun mal so das du den Angriff aus den Scannern siehst und dich in Position bringst, dadurch entstehen ja auch Gewisse Szenarios da wir ansonsten weitestgehend ohne spielen.
Ich wusste ja vorher wie das aussehen würde.
Ich hätte auch ein System näher ran fliegen können in der Runde (wie du) um diesen Nachteil nicht zu haben.

So war es nun mal so das die Tyraniden auf mich gewartet haben, ob der Sprungpunkt fix ist oder nicht, ich geh mal davon aus das eine normale Flotte auch während des Sprungs im Warp geortet werden kann und die Gegner halt wissen wo man raus kommt.

Sicher führt das zu "unfairen" Situationen, aber erstens hätte ich diese Situation vermeiden können durch langsameres fliegen und 2. ist eine Kampagne immer unfair wenn man eine freie Flotten-Aufteilung auf der Karte erlaubt, da so unterschiedliche Punktwerte bei den Gegner unvermeidlich sind.

Das Kampagnen System ist ja nicht darauf ausgelegt eine balancierte Tunierumgebung herzustellen sondern um spaßige fluffige Schlachten zu produzieren.

Das war bis jetzt imho auch meißtens der Fall, Sachen wie deine erste Schlacht gegen Necrons sind nicht Fehler der Kampagne sondern im System bedingt, Necrons und Tyras sind einfach sauhart wenn man keine spezialisierte Flotte dagegen stellt. (Eldar ja auch..)
2. Hast du den taktischen Fehler gemacht alles auf ein Schiff zu ballern das schon auf BFI war, gegen Necs muss man immer versuchen alles auf BFI zu ballern, dann machen die nicht mehr viel....

Gegen Tyras fällt mir aber inzwischen auch nichts mehr ein außer wirklich weiträumig "umfahren" und die kurze Reichweite seiner Waffen ausnutzen....

Ich kopier das auch mal in den Regel Diskussion Thread wenn du nichts dagegen hast?

Rob hat gesagt.:
Ich bin auch für fluffiges Spiel aber nach allem was ich schon an 40k Büchern gelesen habe, habe ich da eine andere Meinung. Natürlich interpretiert den Fluff jeder ein wenig anders...
In manchen Geschichten bricht mitten in einer Flotte unerwartet ein Schiff aus dem Warp, in anderen gibt es mächtige Psioniker die schon Tage vor ihrer Ankunft Schiffe und ihren Kurs ausmachen können.
Aber ich denke, selbst wenn ein Psioniker dazu in der Lage ist ein sich näherndes Schiff auszumachen, weiss er noch lange nicht wo es aus dem Warpraum tritt. Und da sich Schiffe im Warpraum weit schneller bewegen als in der Realität, ist es unmöglich ihnen aufzulauern.
Ich stelle mir das ganze in etwa so vor:
Man registriert gewisse Warpsignaturen, weiss also, dass da etwas kommt und wartet einfach ab. Die Scanner melden dann irgendwann, dass 500.000 Kilometer weit Schiffe aus dem Warp getreten sind und man steuert auf diese zu. Die angekommenen Schiffe nehmen die wartende Flotte ebenso wahr und gehen auch auf Abfangkurs. Irgendwann, Stunden oder auch Tage später, treffen sie dann aufeinander.
Demnach würde meine Regel den Fluff reflektieren und zeitgleich ein faires Spiel ermöglichen.

Btw: Necrons und Tau wären laut Fluff garnicht in der Lage warpreisende Schiffe zu erkennen. Tau eventuell... weil sie auch Menschen auf ihrer Seite haben die durchaus psionisch begabt sein können.

Klar, poste die Regel und meine Fluffbegründung ruhig in den Thread. Hier eine leicht geupdatete Version der Regel:

Die ersten beiden Flotten betreten das Spielfeld zeitgleich auf gegenüberliegenden Seiten. Wer zuerst ankommt, der hat den ersten Spielzug, kann ihn aber auch an den anderen Spieler abgeben. Weitere Flotten betreten den Raum in späteren Spielzügen über eine vom Abweichungswürfel bestimmte Richtung.
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #13
Ich finde diese Regel nicht gut. Warum sollte es nicht berücksichtigt werden wie lange sich eine Flotte auf den Angriff vorbereiten kann?

Bei einer 3. Flotte wird das dann auf einmal doch berücksichtigt?

Wie gesagt, es kommen unfaire Situationen dabei raus, die kann der Spieler aber vermeiden, z.B: in dem er erst näher ran fliegt und dann angreift, dann kommen beide in Runde 1 an.

Ganz nebenbei tritt das Problem nur auf wenn einer der Spieler im System bleibt, sobald ein System überbrückt wird ist der Unterschied weit aus geringer.

Meinetwegen könnte man die Formel für die Ankunftszeit wieder abschwächen auf *2 statt *3 am Ende....

Also Ankunftszeit = (Überbrückte Systeme *2) - Reichweite der Flotte.

Damit kommt man dann wieder auf geringere Unterschiede in den Ankunftszeitpunkten.
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
  • #14
Die Flotte weiss zwar, dass sich Schiffe nähern, aber wann und wo sie aus dem Warpraum austreten weiss man nicht. Demnach kann man sich nicht in der Form darauf Vorbereiten, als dass man den Warpaustrittspunkt umstellt. Wie gesagt habe ich noch nicht von fixen Warpsprungfeldern oder ähnlichem gehört. Die Flotte kann in den Warp eintauchen wo sie will (nur möglichst weit von Himmelkörpern entfernt) und auch wieder austreten wo sie will.

Aber um dem Erstankömmling zumindest einen kleinen Vorteil zu geben, könnte man ihm ja eine freie Bewegungsphase vor dem Spiel gewähren.

Ich finde unsere bisherige Regelung weder fluffig, noch fair. Meinetwegen können wir die Kampagne gerne so weiterspielen aber vielleicht wäre es eine Idee für die nächste...
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
  • #15
Mir ist gerade noch eine Möglichkeit eingefallen:

Auch wenn alle Schiffe einer Flotte zeitgleich die Warpreise antreten, kommen sie nicht immer zeitgleich an. Manchmal treffen einzelne Schiffe erst Stunden oder Tage später am Bestimmungsort ein.

Hier die Regel im Groben:
Die Hälfte (in Punkten) der neu angekommenen Flotte kommt sofort und die anderen Schiffe kommen erst in späteren Zügen nach.
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #16
Wenn dann in Reserve oder sowas, wobei ich nicht weiß ob das nicht noch unfairer werden könnten.

Btw: Das es bekannte "WarpROUTEN" gibt, darüber sind wir uns aber einig? Und wodurch zeichnet sich eine Bekannte Route aus? Dadurch das ihr Verlauf, sowie Start und Endpunkt bekannt sind.

Ich verstehe aber deine Kritik, denke mal unsere Standpunkte sind da geklärt, würde jetzt gerne wissen was die anderen dazu sagen....
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
  • #17
Flügkörper darf man nach neueren Regeln übrigens nicht stapeln. So könnte man Großkampfschiffe beispielsweise durch Eskorten abschirmen, da große Flügkörperwellen dann nicht mehr durch jede kleine Lücke fliegen können.

Hier das Regelupdate auf deutsch:
http://download.games-workshop.biz/252
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #18
woot?
Dann muss man ja wenn man Modelle benutzt jetzt jeden einzeln auf eine Base kleben oder was?
Dann ist sone 8er Welle ja erstmal knappe 12 Zoll breit oder so?:confused:
 
R

Rob

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. April 2008
Reaktions-Punkte
0
Alter
38
Ort
Dinslaken
  • #19
Wenn du alle durch richtige Modelle darstellen willst, dann ja. Aber in einem Fliegerblister sind ja auch mehr als genug Flieger für eine normale Flotte enthalten. Ärgerlich wird es halt bei Flotten die auf Forgeworldmodelle zurückgreifen, wie etwa Spacemarines.

Wie du sie aneinanderreihst ist aber egal. Du kannst ein Quadrat aus ihnen bauen, ein Rechteck... ganz wie du willst. Bleibt halt noch die Frage ob man quadratische oder die mitgelieferten Epicbases nimmt.

Beide Basearten haben ihre Vor- und Nachteile:
Quadratbases passen leichter durch kleine Zwischenräume hindurch und die langen Epicbases eignen sich besser um einen Flieger-Schutzwall (z.B. gegen Torpedos) um eine Flotte aufzubauen, weil die eine größere Angriffsfläche abdecken können.

Eine Achterwelle mit WH-Bases ist im Schnitt 6cm breit, btw.
 
I*am*Salvation

I*am*Salvation

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2007
Reaktions-Punkte
0
Alter
35
Ort
Recklinghausen
  • #20
Hab das grade mal angeguckt.. das is doch das 2005er Update?
Das kam noch vor Armada (auf deutsch) raus, sieht man auch daran das von nicht übersetzten Necronregeln die Rede ist... steht da nicht im 2007er Update was neues?:confused:
 

Über uns

Das Tabletop Forum ist deine große deutschsprachige Community, bei der sich alles um das Tabletop-Hobby dreht. Gelegenheitsspieler und Ethusiasten können sich hier gleichermaßen über alle Aspekte des Tabletop-Hobbys wie das Bemalen von Miniaturen, Geländebau, Regelfragen oder die Turnierszene austauschen.
Oben