Alpha & Omega, Schunz´Nomaden

Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
So, hier möchte ich mal meine Infinity Nomaden Truppe vorstellen. Da ich die Truppenvorstellung ein bissel in Storyform machen will, pack ich unten noch ein paar Platzhalter rein, in denen ich dann in Zukunft die Armee weiter aufbaue. Hoffe Euch gefällts, freu mich über Kommentare.

Die Nomaden

Drei Schiffe durchkreuzen unaufhörlich die Sphäre der Menschheit, erledigen Dinge, die andere nicht tun können oder tun wollen, widersetzen sich den großen Mächten und verachten alles, was andere für „normal“ halten. Denkst Du gern für Dich selbst? Reist Du gerne? Dann hast Du die Seele eines Nomaden.


Name der Einheit:
Alpha & Omega

Herkunft:
Die Truppen von Alpha & Omega wurden von allen drei Mutterschiffen entsandt um eine schlagkräftige Einheit zu formen. Momentan steht das Einsatzkommando unter dem Befehl von Corregidor.

Kommandant:
John Dafoe, Ltd. der Intruder Sturm-Kommandos von Corregidor.
Obwohl Ltd. Dafoe faktisch der kommandierende Befehlshaber der Alpha & Omega Einheit ist, wird das Kommando häufig an andere Mitglieder abgegeben. Je nach Mission, Einsatzgebiet und Feindstruktur werden flexible Kommandostrukturen genutzt.


Name: Ltd. John Dafoe
Einheit: Intruder
Ausrüstung: Kombigewehr, leichter Flammenwerfer, Granaten, Multispektralvisor II
Fähigkeiten: TV Tarnung, Multiterrainausbildung
Mutterschiff: Corregidor

JohnDafoe.jpg


Konzentriert beobachtet Ltd. Dafoe den Gebäudekomplex im Süden. Regungslos, nur flach atmend aktivierte er per mentalem Befehl den Infrarotmodus seines Multispekralvisors. Doch der kalte Regen, der seit Stunden wie ein unaufhörlicher Wasserfall zu Boden prasselte erschwerte weiterhin die Sicht. Dafoe aktivierte nacheinander sämtliche Visorstufen um die optimal mögliche optische Verstärkung herzustellen. Ein letztes mal kontrollierte er seine Tarnvorrichtung und checkte die Einsatzkarte auf seinem Display. Alle Einheiten waren dabei Position zu beziehen ........

Name: Stevie Rogers aka „Black“
Einheit: Zero
Ausrüstung: Kombigewehr, Antipersonenminen oder Positionsmelder
Fähigkeiten: TV Tarnung, Infiltration
Mutterschiff: Bakunin

Black.jpg


Die ultravisuellen Sensoren seines Visors zeigten Ltd. Dafoe eine Bewegung an der östlichen Flanke des Einsatzgebietes an. Der Befehlshaber wusste, dass der Zero für die normale Sicht jedes Feindes nahezu unsichtbar war. Vorsichtig bewegte sich der Kundschafter in Richtung des Haupteinganges des Gebäudekomplexes, verharrte dort einige Sekunden und verschwand dann hinter einem Mauervorsprung.
„Black hier, Eingang gesichert, Mine gelegt. Begebe mich in Position.“
Dafoe aktivierte sein Komlink.
„Roger, gute Arbeit, in Deckung bleiben und auf Befehle warten.“
Ltd. Dafoe wusste, dass eine gute Gefechtsvorbereitung bereits über Sieg oder Niederlage entscheiden konnte und der Zero war ein Spezialist auf diesem Gebiet. Unbemerkt konnte Black das Gebiet weit vor Beginn einer Schlacht infiltrieren, auskundschaften und mit Antipersonenminen oder Postitionsmeldern sichern.


Name: Seth Monroe aka „Shadow“
Einheit: Spektr
Ausrüstung: Multischarfschützengewehr, Antipersonenminen
Fähigkeiten: TV Thermo-Optische Tarnung, Infiltration
Mutterschiff: Tunguska

Shadow.jpg


Wieder aktivierte sich das Komlink des Leutnants.
„Shadow in Position, ich sehe Black. Er hat sein Ziel in Kürze erreicht. Der Feind ist ahnungslos. Habe zwei gegnerische Einheiten im Visier. Warte auf Befehle.“
„Roger Shadow. Termo-optische Tarnung aktiviert lassen. Regelmäßige Berichte über Feindbewegungen durchgeben. Feuern erst auf Befehl.“
Zufrieden warf Dafoe einen weiteren Blick auf die Einsatzkarte. Er wusste zwar, dass Shadow auf einem alten, hochgelegenem, ehemaligen Chemiesilo Position bezogen hatte aber selbst mit Hilfe seines Visors konnte er den Spektr nicht sehen. Durch sein mimetisches High Tech Tarnsystem war Shadow nicht nur völlig mit der Umgebung verschmolzen, sondern täuschte auch jegliche visuellen Verstärkungssysteme. Doch das Wissen über die Position des Scharfschützen gab dem Befehlshaber ein gutes Gefühl.

Name: Schwester Sienna Brakovich aka „Holy“
Einheit: Priesterin der Moiren
Ausrüstung: Multigewehr, Optisches Störfeld
Fähigkeiten: Religöse Truppe, Multiterrainausbildung
Mutterschiff: Bakunin

Holy.jpg


„Holy hier, verdammt, bei unserer heiligen Maria, wann geht’s endlich los? Wenn es noch lange dauert ertrink ich noch in dem vermaledeiten Regen auf diesem gottverlassenem Drecksloch von Planeten.“
„Hier Dafoe, Holy Du bleibst in Position, wir warten noch auf einige Rückmeldungen. Begib Dich in volle Deckung und deaktiviere das optische Störfeld um Energie zu sparen. Du wirst sie noch brauchen. Das hier ist kein kleiner Einsatz, wir werden alles brauchen was wir haben.“
„Okay Leutnant, verstanden.... heilige Mutter Maria vom Messer, gebe mir Kraft, stehe mir bei, auf all......“
Während die Priesterin der Moiren begann ihr Gebet zu sprechen wechselte Dafoe die Frequenz. Unmerklich schüttelte er den Kopf, als er an den religiösen Eifer dachte, der Holy eine unglaubliche Willensstärke verlieh. Diese Priester, der militärische Arm von Bakunin waren schon sehr sonderbare Truppen. Aber überaus schlagkräftig und spezialisiert auf die Bekämpfung von Aleph und technisch überlegener Gegner. Und genau das war der Grund warum Holy heute seinem Befehl unterstand. Ein schneller, möglichst unauffälliger aber harter Schlag war notwendig um die technisch hochgerüsteten PanO und Yu Jing Truppen hier auf Castor V gegeneinander auszuspielen......
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Name: Sandrine Mahoon aka "Pink"
Einheit: Alguacil
Ausrüstung: Kombigewehr, Medkit
Fähigkeiten: -
Mutterschiff: Corregidor

Pink.jpg


"Dafoe an taktischen Schutztrupp... alle in Position?"
Der Leutnant bekam keine Antwort.
"Pink, was ist mit eurem Trupp? Wo seid ihr?"
Jetzt knisterte seine Komleitung und die visuelle Verbindung zu Sandrine Mahoon wurde in sein Sichtfeld projeziert. Die Paramedic des Alguacil Corps schien völlig ausser Atem und ziemlich nervös zu sein. Ihre pinken langen Haare hingen in Strähnen in ihrem schönem vom Regen genässten Gesicht. Ihre blauen Augen zuckten nervös hin und her als rechnete sie jeden Moment mit Feindkontakt.
"Pink hier... Trupp in Position... decken die rückwärtige Flanke...bleiben in Deckung."
Sie war nervös und ausser Atem, kein Zweifel. Aber Dafoe konnte es der jungen Frau nicht verdenken. Sie hatte erst an wenigen Einsätzen aktiv teilgenommen und war für ein offenes Feuergefecht mit den Elitetruppen der Ju Ying und PanOceania nicht gut genug ausgebildet. Genau aus diesem Grunde hoffte Dafoe, dass die drei Alguaciles nicht an der Front benötigt werden würden. Ihre Aufgabe war es dem Einsatzkommando den Rücken freizuhalten und bei der Koordination der Befehle mit zu helfen. Würde es jedoch hart auf hart kommen, so müsste auch Pink als paramedizinische Eingreiftruppe vorrücken um Verwundeten zu helfen.

Name: Mika Koslov aka "Green"
Einheit: Alguacil
Ausrüstung: Kombigewehr
Fähigkeiten: -
Mutterschiff: Corregidor

Green.jpg


Name: Markus Mattern aka "Orange"
Einheit: Alguacil
Ausrüstung: Kombigewehr
Fähigkeiten: -
Mutterschiff: Corregidor

Orange.jpg


"Okay Pink, beruhig Dich und sucht Euch ein Versteck! Green, Orange? Alles klar bei euch?"
"Jawohl Sir, alles in Ordnung!"
"Gut... Pink es gibt eine weitere Aufgabe für Euch. Nicht ganz angenehm aber es geht nicht anders...."
"Was, Sir?"
"Dein Trupp wird den Befehl über die Morlock Gruppe bekommen....."
"............"
"Pink, verstanden?"
"........... ja Sir."
Die Alguacil hörte sich alles andere als erfreut an. Und Ltd. Dafoe konnte das nur zu gut nachvollziehen. Aber er hatte keine andere Wahl. Jemand musste die beiden Morlocks im Zaum halten. Sie durften auf gar keinen Fall Amok laufen bevor es nicht absolut notwendig war. Erst im absoluten Notfall wollte er die mit metachemischen Drogen vollgepumpten ultra agressiven Morlocks der Hauptgruppe "Aufstand" von der Leine lassen... Er blickte zum dichten dunkelgrauen Wolkenschleier und betete, dass es nicht soweit kommen würde, denn dann hätte sein Team bereits ein ernsthaftes Problem.

Name: Viola
Einheit: Morlock, Hauptgruppe "Aufstand"
Ausrüstung: Chain Rifle, Rauchgranaten, Schock-Nahkampfwaffe, Metachemische Behandlung
Fähigkeiten: Kampfkunst Grad 2
Mutterschiff: Bakunin

Viola.jpg


"Jaja Cheffe Dafoe, bevor Du uns nu anquatscht... ich habbet verstanden. Frak und ich sind ultrafriedlich, verstecken uns und hören brav auf Mama Pink... pah"
Die Morlock spuckte verächtlich aus. Ltd Dafoe konnte den Hass in ihren Augen selbst über die visuelle Komlinkverbindung fast körperlich spüren. Es war als brannten Feuer aus purer Agression in dieser Frau, diesem Ding... diesem Morlock. Und das obwohl man die Agressivität durch die chemischen Drogen bereits eingedämmt hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Name: Frak
Einheit: Morlock, Hauptgruppe "Aufstand"
Ausrüstung: Chain Rifle, Rauchgranaten, Schock-Nahkampfwaffe, Metachemische Behandlung
Fähigkeiten: Kampfkunst Grad 2
Mutterschiff: Bakunin

Frak.jpg


Und dann war da auch noch Frak, der Viola in seinem Agressionspotential in nichts nach stand. Ltd. Dafoe wusste, dass es ein Risiko war, diese beiden mit auf eine solch wichtige Mission zu nehmen. Aber er hoffte das die Befehle der Alguacil Gruppe sie im Zaum halten würden. Und sollte irgendetwas schiefgehen, dann waren diese beiden unverzichtbar um Chaos, Verwirrung und Tod in den Reihen der Gegner zu säen, während sich der Rest seines Einsatzkommandos zurückziehen würde.
"Frak, hast du das auch verstanden?"
"Natürlich Sir, hier Frak und ich habe sie klar und deutlich verstanden!"
Irgendetwas stimmte nicht.... Frak war viel zu ruhig und deutlich.
Dafoe wusste nicht, dass Viola gleichzeitg auf eine andere Frequenz gewechselt war um Frak zu kontaktieren.

"Hey Frak, die können uns alle ma am Arsch, oder? Ich sach wir matschen heut nen paar Ju Ying Köppe wech, ich bin schon janz aufgeregt. Lass den Cheffe ma blubbern und die bekloppte Pink hat mir jawohl garnix zu sagen... bisse dabei?"
Frak grinste infernalisch.
"Wasn das für ne blöde Frage? Natürlich is Metzelmeister Frak an Bord."
 
Zuletzt bearbeitet:
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Platzhalter 2
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Platzhalter 3
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Platzhalter 4
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
Platzhalter 5
 
T

thyrm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
also ich weiß gerade nicht was ich sagen soll. mir faellt nur ein, klasse. von anfang bis ende und warte nur darauf das die platzhalter gefuellt werden.

minis - klasse, story bzw die charakter beschreibung in form einer story - klasse, clan name - klasse.

zum clan namen kann ich nur sagen, er ist einfach und vorallem anders als die meisten clan/ gilden namen etc wie zu bsp "ulfgars redemption squad" oder "the obliterators".
nur schwaecheln die charakter namen meines erachtens.

noch eine frage, was haben die ausgemalten dreiecke mit dem dach auf der base zu bedeuten?
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
JO, die Namen da weiss ich auch noch nicht so recht. Hab mich aber letzten Endes für diese etwas trashigen Nicknamen entschieden, da Infinity ja doch in Richtung Manga geht und da dacht ich zu nem comicstyle passt das besser... :D

Die Dreiecke sind nur für die Markierung der Sichtlinie. Ist im Spiel einfacher als jedesmal zu gucken wo die Mini jetzt ganz genau hinschaut um den 180° Bereich zu ermitteln.
 
T

thyrm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
  • #10
das mit den dreiecken und sichtlinien ist sinnig, anfangs habe ich mir gedacht das waeren positionsmarkierungen fuern diorama. hab den gedanken aber dann doch verworfen weils einfach unlogisch waere.

wo du trashige namen sagst, finde ich es doch sehr passend zum thema.
dennoch gefallen sie mir nicht, aber fluff geht vor.
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
  • #11
So es geht weiter mit meiner Nomads Truppe. Platzhalter 2 und teilweise 3 sind gefüllt. Hoffe Euch gefällts. Für Kritik, Kommentare und Ideen bin ich dankbar.
 
T

thyrm

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2005
Reaktions-Punkte
0
  • #12
einfach nur klasse die charakterbeschreibung bzw die story. ich kann das ende kaum abwarten.

auf wieviele weitere charaktere kann man sich vorlaeufig freuen ?

nur wenn mir jemand ueber funk ne geschichte erzaehlt, wuerd ich das funkgeraet ausschalten. aber fuer die story gut.

bemalung ist wie immer top.
 
Schlunz

Schlunz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Reaktions-Punkte
0
Alter
44
Ort
Wesel
  • #13
Weitere 9 Minis sind fertig bemalt. Nochmal 9 müssen noch bemalt werden, dann ist meine Nomads Truppe komplett. In diese Armeevorstellung sollen alle rein, auch wenn man bei Inifinity normalerweise nicht so grosse Kampfgruppen spielt. Aber das is ja für die Armeevorstellung wurscht ;)
 

Über uns

Das Tabletop Forum ist deine große deutschsprachige Community, bei der sich alles um das Tabletop-Hobby dreht. Gelegenheitsspieler und Ethusiasten können sich hier gleichermaßen über alle Aspekte des Tabletop-Hobbys wie das Bemalen von Miniaturen, Geländebau, Regelfragen oder die Turnierszene austauschen.
Oben